Navigation

Schubertiade Wolfsbach

Schubertiade Wolfsbach

So., 03.11.2019

Schubertiade Wolfsbach

Beitrag:€ 20,00
Kursnummer:2019-11-03

Beschreibung:

Einer der renommiertesten Sänger der letzten Jahrzehnte, eine Basslegende ist zu Gast in der Pfarrkirche Wolfsbach. Im Zentrum dieses Konzerts steht das Liedschaffen Franz Schuberts. Robert Holl studierte in Rotterdam und gewann mit 24 Jahren den ersten Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb in 's-Hertogenbosch. Danach nahm er Unterricht bei Hans Hotter in München.
In den folgenden Jahren trat Holl vorwiegend als Konzert- und Liedersänger in ganz Europa, den USA, Israel und Japan auf. Er arbeitete regelmäßig mit Dirigenten wie Eugen Jochum, Karl Richter und Wolfgang Sawallisch zusammen. Bald war er auch in Opernproduktionen zu hören und zu sehen: als Gast an der Wiener Staatsoper, der Brüsseler Oper und seit 1991 am Zürcher Opernhaus mit Partien wie Sprecher und Sarastro in der Zauberflöte oder Basilio im Barbier von Sevilla unter den Dirigenten Claudio Abbado, Nikolaus Harnoncourt und Franz Welser-Möst.
Neben seinem Engagement an diversen Opernhäusern hat sich Robert Holl einen Namen als Konzertsänger gemacht. Seine besondere Vorliebe gehört dem deutschen und dem russischen Lied. Liederabende führen den Künstler regelmäßig in die internationalen Musikzentren.
Robert Holl gibt Meisterkurse in den Niederlanden, Österreich und Kanada. Zudem ist er künstlerischer Leiter von Schubertiaden in Holland und Österreich. Holls Bühnenpräsenz und großvolumige Stimmgewalt werden ebenso gerühmt wie seine flexible, intelligente Liedinterpretation. Er trat auch als Komponist von Liedern und Klavierstücken hervor.
1998 berief die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Robert Holl als ordentlichen Professor für Lied und Oratorium.

Sonntag, 3. November 2019, 16.00 Uhr
Ort Pfarrkirche Wolfsbach
KS Robert Holl- Bass
Andrea Linsbauer- Klavier
Eintritt VVK € 16,-; AK € 20,-; Förder- und Freundeskreis des BZ € 14,-
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
Karten erhältlich im Bildungshaus (07477/42885), im Klosterladen und in der Raiba Wolfsbach
Eine Kooperationsveranstaltung des Kulturvereins Wolfsbach mit dem Bildungszentrum St. Benedikt

Termine und Zeiten:

Termin: Sonntag, 03.11.2019 von 16.00-18.00 Uhr