Navigation

Puccini im Steinbruch St. Margarethen

Puccini im Steinbruch St. Margarethen

Do., 19.08.2021

Puccini im Steinbruch St. Margarethen

"Turandot" - ein Märchen voller Liebe und Grausamkeit
Kursnummer:2021-08-19

Beschreibung:

Giacomo Puccini (1858-1924)

In der Saison 2021 steht nach der Absage im Jahr 2020 mit Giacomo Puccinis "Turandot" ein Klassiker der italienischen Oper auf dem Spielplan. Unter dem Künstlerischen Direktor Daniel Serafin wird dieses große Werk von einem internationalen Leading Team - angeführt von US-Regisseur Thaddeus Strassberger - präsentiert. Mit dem spektakulären Bühnenbild von Paul Tate dePoo hält die Weite und Vielgestaltigkeit eines märchenhaften Chinas Einzug auf der eindrucksvollsten Freilichtbühne Europas. Ein internationales Spitzenensemble - u.a. mit der gefeierten Starsopranistin Martina Serafin in der Hauptrolle - wird Puccinis Figuren in der einzigartigen Landschaft des Steinbruchs von St. Margarethen zum Leben erwecken.
"Turandot" - ein Märchen voller Liebe und Grausamkeit
Drei Rätsel stellt die geheimnisvolle Prinzessin Turandot jedem Mann, der um ihre Hand anhält. Als ein namenloser Prinz die teuflischen Rätsel löst, stellt er der störrischen Prinzessin seinerseits eine Aufgabe: Sie soll ihm seinen Namen nennen. Turandot verhängt über ihr Volk ein Verbot zu schlafen, bis der Name des Unbekannten gefunden ist. - Mit "Keiner schlafe - Nessun dorma!" gelang Puccini eine der beliebtesten Arien der gesamten Opernliteratur.
Puccinis gleißende und geheimnisvoll zerklüftete Klänge finden ihren idealen Widerhall
in der schroffen Felslandschaft des St. Margarethener Steinbruchs.

19. August 2021,
Donnerstag

Preis (Busfahrt + Eintritt): Kat. 1 € 159,- / Kat. 2 €136,- / Kat. 3 €118,-
Auf der Anreise: Zwischenstopp in der Biedermeierstadt Baden
Einkehr bei einem Weinheurigen vor der Vorstellung
Anmeldung: bzw. Bekanntgabe der gewünschten Kartenkategorie
erbeten unter 07434/42245 Reisebüro Kattner

Termine und Zeiten:

Termin: Donnerstag, 19.08.2021 von 13.00-23.00 Uhr