Navigation

Satt & glücklich

Satt & glücklich

Fr., 07.02.2020 bis So., 09.02.2020

Satt & glücklich

Wege aus unbewussten Ess-Dynamiken
Leitung:Karin Pixner
Beitrag:€ 170,00
Kursnummer:2020-02-07

Beschreibung:

Wie wir die Aufnahme von Nährendem gestalten, welche Beziehung wir dazu pflegen, hängt von vielen Faktoren aus unserer eigenen Lebensgeschichte, der Zeitgeschichte, des Umgangs mit Stress aber auch der Lebensgeschichte unserer Vorfahren ab.
Wie satt wurden wir, wurden unsere Vorfahren sowohl in den körperlichen Bedürfnissen als auch seelischen Wünschen? Welches Wissen um ein gutes und glückliches Leben wurde gelebter Weise weitergegeben? Wie wurden wir gesehen, gehalten, in unseren Wünschen und Bedürfnissen genährt? Dies und mehr bestimmt unser Geschick, ein sattes und glückliches Leben auf sinnerfüllte Weise zu gestalten und zu leben.
Überall, wo wir im Laufe unseres Lebens unbefriedigte Bedürfnisse und unerfüllte Herzenswünsche erlebten, blieb eine Leere, eine Sehnsucht, ein Mangel, ein Hunger zurück. Um damit zurecht zu kommen, hat sich unser Unterbewusstsein Kompensationsmechanismen ausgedacht - die Art und Weise des Essens gehört zu einer sehr beliebten.

Wir werden in dem Einführungsseminar individuell die ersten Schritte auf dem Weg aus dem emotionalen Essen hin zu einem satten und glücklichen Leben bereiten.
Hierfür werden wir:
" den achtsamen, entwertungsfreien Raum schaffen für diese oftmals sehr schambehaftete Thematik und hierfür
" Werkzeuge für die Arbeit mit dem inneren Kritiker erlernen, um dann
" mit vielen Übungen die Fähigkeit der Selbst-Erforschung als innere, echte Selbstbegegnung zu erlernen. Dies werden wir brauchen, um uns in den Zeiten der Essanfälle, Blockaden, Zwänge, suchtartigen Dynamiken auf empathisch verständnisvolle Weise begegnen und sie langfristig verändern zu können.
" Schließlich (je nach Bedarf der TeilnehmerInnen) werden wir Themen wie "Zufriedenheit & Unzufriedenheit", "Fülle & Mangel", "Vitalität & Entspannung", "Ein sattes Lebensgrundgefühl" erlebbar zu erforschen beginnen.

Ziel dieses Seminars ist, die Grundlagen für die Möglichkeit einer echten und nachhaltigen Änderung der so tief unbewussten Ess-Dynamik zu schaffen sowie die Basis einer neuen Identität, die sich an dem Schönen, Gesunden, an dem was die Seele liebt, orientiert beginnen aufzubauen.

Freitag, 7. Februar 2020, 17 Uhr bis Sonntag, 9. Februar, 12.30 Uhr

Ort Bildungshaus
Referentin Karin A. Pixner Psychotherapeutin, Erziehungswissenschaftlerin, Philosophin und Heilpraktikerin http://lern-und-wachstumsprozesse.de/
Beitrag € 170,-
Anmeldung erforderlich

Termine und Zeiten:

Termine: 3x | Freitag, 07.02.2020, von 17.00-21.00 Uhr | Samstag, 08.02.2020, von 9.00-21.00 Uhr | Sonntag, 09.02.2020, von 9.00-12.30 Uhr