Navigation

Nicht für die Schule, für das Leben LESEN wir

Nicht für die Schule, für das Leben LESEN wir

Mi., 15.01.2020

Nicht für die Schule, für das Leben LESEN wir

(Vor)Lesen fördert die kindliche Entwicklung
Leitung:Dr.in Andrea Benedetter-Herramhof
Beitrag:€ 8,00
Kursnummer:2020-01-15A

Beschreibung:

Ziel dieses Abends ist es, Eltern und Großeltern in ihrer Erziehungskompetenz zu stärken und ihnen zu zeigen, wie sie ihr Kind auf dem Weg zum "Leseprofi" bestmöglich unterstützen können.
Neben den verschiedensten Aspekten des Lesens / Lesenlernens - von der Entwicklung der Schrift bis hin zur Digitalisierung, wird auch aufgezeigt, welch enorme kognitive Leistung das Lesenlernen eigentlich ist. Als Erwachsene, als erfahrene Leser, denken wir ja kaum mehr darüber nach.
Weitere Inhalte des Abends:
" wie Kinder sich die Schriftsprache aneignen und wie wir sie dabei unterstützen können
" welche Spuren im wahrsten Sinn des Wortes das Lesen(lernen) in unserem Gehirn hinterlässt.
" neueste Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften
" Vorbildwirkung von Erwachsenen,
" über die Wichtigkeit des täglichen (Vor)Lesens und über die vernichtenden Folgen einer mangelnden Lesekompetenz
" Digitalisierung - schließlich sind heute oft schon Leseanfänger mehr in der digitalen Welt zu Hause als in der Welt der Bücher.

Mittwoch,15. Jänner 2020, 19 Uhr

Ort Bildungshaus
Referentin Dr.in Andrea Benedetter-Herramhof Biologin, Autorin
Beitrag € 8,-
Anmeldung nicht erforderlich

Termine und Zeiten:

Termin: Mittwoch, 15.01.2020 von 19.00-20.30 Uhr