Navigation

"Musik und Sterbebegleitung"

"Musik und Sterbebegleitung"

Di., 22.10.2019

"Musik und Sterbebegleitung"

Musicosophia Vorträge mit praktischen Hör-Beispielen
Leitung:Hubert Pausinger
Beitrag:€ 8,00
Kursnummer:2019-10-22

Beschreibung:

6. Vortrag zur Vortragsreihe "Die Bedeutung der Musik für den Alltag"

Viele Menschen, gerade in Pflegeheimen, werden in ihrer letzten Lebensphase zwar körperlich bestens betreut, ihre brennenden Fragen und Seelennöte bleiben jedoch oft unbeantwortet. Sie fühlen sich alleingelassen und verschließen ihr Inneres. Wenn in der Sterbebegleitung kein Wort mehr helfen kann, hat gerade die Musik eine Chance, das Innerste dieser Menschen zu erreichen und sie auf ihrem letzten Weg zu begleiten. Diese gemeinsam gehörte Musik in der letzten Lebensphase bleibt auch oft für die Angehörigen als innere Verbindung und tröstende Erinnerung an den Verstorbenen.

In diesem Vortrag erfahren Sie, welche wichtige Aufgabe der Musik in der Sterbebegleitung zukommt, wie Sie die passenden Stücke auswählen und wie Sie mit Hilfe der Musik ein Klima der Offenheit und des Vertrauens ermöglichen können. Anhand von besinnlichen und tröstenden Stücken aus der klassischen Musik, werden Ihnen Hör-Übungen vorgestellt, die Sie auch mit Menschen machen können, die mit Worten nicht mehr zu erreichen sind. Sie benötigen dazu keine musikalischen Vorkenntnisse. Im Anschluss sind Sie eingeladen, Ihre Fragen zu diesem Thema zu stellen.

Dienstag, 22. Oktober 2019, 19.30-21 Uhr
Ort Bildungshaus
Referent Hubert Pausinger, Linz, Studium der Pädagogik, Ausbildung in der Musicosophia Hör-Methode bei ihrem Gründer Dr. George Balan, Seminarleiter der Internationalen Musicosophia-Schule in mehreren europäischen Ländern, Autor verschiedener Bücher über das bewusste Musikhören, Initiator für die Anwendung der Musicosophia Hör-Methode in der Musikerziehung. Gründer von musicosophia austria. www.musicosophia-austria.at
Beitrag € 8,- (für Studierende € 5,-)
Anmeldung nicht erforderlich

Termine und Zeiten:

Termin: Dienstag, 22.10.2019 von 19.30-21.00 Uhr