Navigation

Musik als Seelennahrung: Hoffnung und Trost

Musik als Seelennahrung: Hoffnung und Trost

Fr., 29.03.2019 bis So., 31.03.2019

Musik als Seelennahrung: Hoffnung und Trost

Musicosophia Hör-Seminar
Leitung:Hubert Pausinger
Beitrag:€ 160,00
Kursnummer:2019-03-29A

Beschreibung:

Wer kennt nicht die Momente, in denen uns überraschend eine Melodie anrührt und in uns unvermutet Gefühle auslöst? Dichter wie Hermann Hesse, Rainer Maria Rilke und viele andere haben solche Augenblicke erlebt und sie beschrieben. Gerade Werke großer Meister wie die von J.S. Bach und W.A. Mozart haben die Kraft, uns in den tiefsten Tiefen der Seele anzusprechen. In diesem Seminar werden wir uns mit Hilfe der Musicosophia Hör-Methode solchen Meisterwerken widmen und entdecken, wie sie uns in Zeiten von seelischen Krisen und Umbrüchen helfen können.
Wir lernen Abschnitt für Abschnitt die "Sprache" der Musik kennen und tasten uns so an ihr Geheimnis heran. Auf diese Weise beginnt ihre Musik in uns weiterzuklingen und kann als innerer Gesang uns Trost und Hoffnung schenken. Gerade auch dann, wenn Worte uns nicht mehr erreichen können.

Für dieses Seminar benötigen Sie keine musikalischen Vorkenntnisse!

Freitag, 29. März 2019, 18 Uhr bis Sonntag, 31. März 2019, 12 Uhr
(Beginn mit dem Abendessen um 18 Uhr)
Seminarzeiten Fr 20-21.30 Uhr; Sa 9-12 Uhr, 15.30-18 Uhr, 20-21.30 Uhr; So 9-12 Uhr
Ort Bildungshaus
Referent Hubert Pausinger, Linz, Studium der Pädagogik, Ausbildung in der Musicosophia Hör-Methode bei ihrem Gründer Dr. George Balan, Seminarleiter der Internationalen Musicosophia-Schule in mehreren europäischen Ländern, Autor verschiedener Bücher über das bewusste Musikhören, Initiator für die Anwendung der Musicosophia Hör-Methode in der Musikerziehung. Gründer von musicosophia austria, www.musicosophia-austria.at
Beitrag € 160,- (für Studierende € 90,-)
Anmeldung erforderlich

Termine und Zeiten:

Termine: Freitag, 29.03.2019 um 18.00 Uhr - Sonntag, 31.03.2019 bis 12.00 Uhr