Navigation

Nachberichte

Fotoausstellung Laudato Si

Do., 4. Mai 2017

Laudato Si – Fotoausstellung von Abt Berthold Heigl zeigt wunderbare Schöpfung

Zahlreiche Gäste, an der Spitze Abt Petrus Pilsinger und Bezirkshauptfrau Martina Gerersdorfer, folgten am 4. Mai der Einladung des BildungsZentrums St. Benedikt Seitenstetten zur Eröffnung der Fotoausstellung von Abt em. Berthold Heigl.

Abt Heigl war bis 2013 Abt des Stiftes Seitenstetten, er ist geistlicher Leiter des Bildungshauses und Pfarrseelsorger. Seit seiner Jugend fotografiert er gerne, seine Motive findet er vornehmlich in der Natur, sehr oft im Hofgarten des Stiftes. Die Schönheit der Natur, oft in kleinen, unscheinbaren Ausschnitten zu sehen, kann den Betrachter zu Einfachheit, Hingabe und Meditation führen.

„Laudato Si“, der Sonnengesang des hl. Franz von Assisi, lobt Gott für die wunderbare Schöpfung. In seiner Rede zur Ausstellungseröffnung verknüpfte Abt Petrus Pilsinger den Lobgesang mit den wichtigen kritischen Aussagen von Papst Franziskus zur Ausbeutung der Natur in der gleichnamigen Enzyklika. Franziskus ruft die Welt zur Umkehr auf, um die globale Umweltzerstörung, den Klimawandel und die untrennbar damit verbundene soziale Ungerechtigkeit zu stoppen.

Den musikalischen Rahmen der Eröffnungsfeier bot Verena Bader mit einfühlsamer Harfenmusik.

Die Ausstellung ist bis Mitte September im Foyer des Bildungshauses St. Benedikt zu sehen.

Foto MalinarFoto MalinarFoto MalinarFoto MalinarFoto Malinar